top of page

Konzeptschreiber für Arbeitsmarktprojekte
(w/m/d) auf Honorarbasis

Wir suchen eine:n engagierte:n Konzeptschreiber:in, der/die unser Team für Ausschreibungs- und Arbeitsmarktprojekte verstärkt. Als Konzeptschreiber:in sind Sie für die Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte und Strategien zur Förderung der Arbeitsmarktintegration verantwortlich.

 

Aufgaben

  • Konzeption und Entwicklung von Maßnahmen zur Aktivierung und Integration von Arbeitsuchenden in den Arbeitsmarkt

  • Erstellung von Projektkonzepten, -plänen und -dokumentationen unter Berücksichtigung der aktuellen arbeitsmarktpolitischen Entwicklungen und Anforderungen

  • Zusammenarbeit mit internen und externen Stakeholdern, einschließlich Arbeitsagenturen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen

  • Analyse von Daten und Trends auf dem Arbeitsmarkt, um fundierte Empfehlungen für die Projektgestaltung zu geben

  • graphische Darstellung von Prozessschritten

 

Anforderungen

  • Kenntnisse über arbeitsmarktpolitische Fördergrundsätze und Vergabeordnung sowie im Ausschreibungsbereich,

  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Projekten im Bereich Arbeitsmarktintegration oder Arbeitsmarktpolitik

  • ausgezeichnete schriftliche und kommunikative Fähigkeiten sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen

  • analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit, Daten zu interpretieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten

  • teamorientierte Arbeitsweise Kenntnisse im Umgang mit MS Office und dem Internet

  • Lust am Gestalten von modernen und motivierenden Texten

 

Wir bieten Ihnen eine spannende und herausfordernde Tätigkeit in einem dynamischen Arbeitsumfeld sowie die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung und Umsetzung von Projekten zur Arbeitsmarktintegration mitzuwirken.

 

Wenn Sie Interesse an dieser Position haben und die Anforderungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Lebenslauf und Zeugnissen.

Ansprechpartnerin

Frau Berg

040 234402-0

bewerbung@biq-gmbh.de

SozPaed_HH: Warum uns
bottom of page